Jungbruderschaft

Jungbruder­schaft  St. Michael

Eine Gemeinschaft auf Zeit für junge Menschen – Männer und Frauen



Jungbruder­schaft St. Michael

Eine Gemeinschaft auf Zeit für junge Menschen – Männer und Frauen

Wer die Jungbruderschaft ist


Die Evangelische Jungbruderschaft St. Michael ist eine Gemeinschaft auf Zeit für junge Menschen – Männer und Frauen.

Als Schwestern und Brüder leben wir verstreut in ganz Deutschland, jeweils in unserer persönlichen Lebenssituation. Im Gebet und in der gemeinsamen Ordnung der Jungbruderschaft sind wir einander verbunden.

I.
Wir bemühen uns, unser Leben auch in alltäglichen Dingen in Verantwortung vor Gott zu ordnen.
Wir wissen um die Notwendigkeit von Zeiten und Orten der Ruhe und der Stille.
Wir üben uns ein in regelmäßiges Gebet und in die tägliche Bibellesung. Gelebter Glaube bedarf der Einübung in geistliches Leben. Deshalb üben wir uns auch nach unseren Kräften und Möglichkeiten im der Meditation, im Psalmensingen, im Ikonenmalen, etc.
Wir wissen um unsere Verantwortung für Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung. Es ist uns aufgetragen, uns dafür einzusetzen in unserem persönlichen Handeln und im Gebet.

II.
So oft wie möglich nehmen wir am Gottesdienst unserer Gemeinden und am Heiligen Mahl teil. Die Eucharistiefeier ist der Mittelpunkt unserer gemeinsamen Gottesdienste, die wir in der Form der Evangelischen Messe feiern.

III.
Jeder Bruder und jede Schwester wählt sich einen Helfer oder eine Helferin, der/die seinen/ihren Weg in besonderer Weise begleitet. Diesem Menschen können wir uns anvertrauen und ihn um Rat und Hilfe in besonderen Nöten und bei wichtigen Entscheidungen bitten.

IV.
Als Schwestern und Brüder helfen wir einander nach bestem Vermögen in aller inneren und äußeren Not und teilen Schwierigkeiten und Erfolge, Freuden und Leiden. Wir tragen einander im Gebet.
Am Samstagabend gedenken wir der Brüder und Schwestern im Fürbittengebet.

V.
Wir verpflichten uns, an den gemeinsamen Treffen – den Konventen – der Jungbruderschaft teilzunehmen.
Wir treffen uns viermal im Jahr an verschiedenen Orten in Deutschland. Zwischen den Konventen treffen wir uns regionalen Gruppen.
Auf den Konventen beschäftigen wir uns mit einem für uns jeweils aktuellen Thema. Unsere gemeinsamen Tage sind geprägt durch die Feier der Stundengebete.
Es ist uns auch wichtig, dass auf unseren Konventen genug Zeit für geselliges Feiern bleibt.

VI.
Als Bruder oder Schwester kann jeder/jede Getaufte in die Jungbruderschaft aufgenommen werden, der/die die Berufsausbildung noch nicht abgeschlossen hat. Voraussetzung ist, dass er/sie nach der Ordnung der Jungbruderschaft leben möchte und an mehreren Konventen als Gast teilgenommen hat.

Gebet der Ev. Jungbruderschaft St. Michael >>

Aus der Ordnung der Jungbruderschaft


Die Evangelische Jungbruderschaft St. Michael ist ein Konvent der Evange­lischen Michaelsbruderschaft. Als Schwestern und Brüder stellen wir uns unter folgende Ordnung:

Wir verpflichten uns zu täglichem Gebet und täglicher Bibellesung. Dabei wissen wir uns verbunden im Gebrauch des Evangelischen Tagzeitenbuches.

Wir nehmen in Treue am Gottesdienst unserer Gemeinden teil und stellen uns ihnen für einen Dienst zur Verfügung. Der Einladung zum Heiligen Mahl folgen wir so oft wie möglich.

Wir vertrauen uns einem Helfer/einer Helferin an (wenn möglich aus der Evangelischen Michaelsbruderschaft), dessen seelsorgerlichen Rat, Wei­sung und Hilfe wir annehmen.
Wir verpflichten uns, ihm einmal in Jahr Rechenschaft abzulegen, möglichst in schriftlicher Form.
In der Einzelbeichte erkennen wir ein wertvolles Angebot für uns.

Wir bemühen uns, unser Leben auch in alltäglichen Dingen in Verantwortung vor Gott zu ordnen.

Wir verpflichten uns zur Verschwiegenheit über alles, was uns im Gespräch als Schwestern und Brüder anvertraut ist.

Wir tragen einander im Gebet und suchen den gegenseitigem Rat bei wichtigen Entscheidungen, helfen einander nach bestem Vermögen in al­ler inneren und äußeren Not und teilen Schwierigkeiten und Erfolge, Freu­den und Leiden. Am Samstagabend gedenken wir der Bruderschaft im Fürbittengebet.

Wir nehmen am Leben der anderen Konvente der EMB auf Einladung teil.

Wir verpflichten uns, an den Konventen der Jungbruderschaft teilzuneh­men.

Leben in der Jungbruderschaft St. Michael


„Wir brauchen Orte der Ruhe und Geborgenheit.“
(Aus dem Gebet der Jungbruderschaft)

Als Schwestern und Brüder leben wir in unseren persönlichen Lebenssituationen in ganz Deutschland. Viermal im Jahr kommen wir zu gemeinsamen Treffen – den Konventen – an verschiedenen Orten zusammen. Während der Konvente beschäftigen wir uns mit einem für uns bedeutsamen und aktuellen Thema. Unsere gemeinsamen Tage sind geprägt durch die Feier der Stundengebete. Zwischen den Konventen haben wir Kontakt über das Internet und Telefon oder treffen uns in regionalen Gruppen.

Als Schwestern und Brüder helfen wir einander nach bestem Vermögen. Wir teilen Schwierigkeiten und Erfolge, Freuden und Leiden. Außerdem tragen wir einander im Gebet.

Ordnung
„Wir bemühen uns, unser Leben auch in alltäglichen Dingen in Verantwortung vor Gott zu ordnen.
(Aus der Ordnung der Jungbruderschaft)

Mit unserer Aufnahme in die Jungbruderschaft verpflichten wir uns, ihre Ordnung einzuhalten. Mit Hilfe dieser Ordnung versuchen wir ein verbindliches, geistliches Leben zu führen. Wir üben uns in regelmäßigem Gebet, im täglichen Lesen der Bibel und in der Meditation. Auf unseren Konventen üben wir uns ein in der Feier des Stundengebets und der Evangelischen Messe.

Gottesdienst
„Wir nehmen am Gottesdienst unserer Gemeinden teil und stellen uns ihnen für einen Dienst zur Verfügung. Der Einladung zum Heiligen Mahl folgen wir so oft wie möglich.“
(Aus der Ordnung der Jungbruderschaft)

oder

„Ich will, wo und wie es mir möglich ist, an dem Leben der christlichen Gemeinde, an ihrem Gottesdienst und an der Feier des Heiligen Mahles teilnehmen und halte mich bereit für den Dienst, zu dem ich gerufen werde.“
(Wilhelm Stählin: Die Regel des geistlichen Lebens, 1951)

Mittelpunkt unserer Konvente sind die Gottesdienste, die wir in der Form des Stundengebetes und der Evangelischen Messe feiern. In der Evangelischen Messe ist für uns die Feier des Heiligen Abendmahls ein zentraler Bestandteil. Auch in unseren Gemeinden nehmen wir so oft wie möglich am Gottesdienst und am Heiligen Mahl teil.

Aufnahme und Entlassung
In die Jungbruderschaft können junge Menschen aufgenommen werden, sofern sie das Alter der Religionsmündigkeit erreicht haben und noch in der Schul- oder Berufsausbildung stehen. Weitere Voraussetzungen sind, an mehreren Konventen teilgenommen zu haben und sich nach der Ordnung der Jungbruderschaft richten zu wollen. Über Aufnahme und Entlassung entscheidet die Jungbruderschaft. Den Zeitpunkt der Bitte um Entlassung wählt jeder selbst. Sowohl die Aufnahme als auch die Entlassung werden in einer gottesdienstlichen Feier vollzogen.

KONTAKT

Nico Szameitat

Leiter der Jungbruderschaft

Pillauer Weg 2
26127 Oldenburg
nico.szameitat@gmx.de

Hannah Steiner

Vikarin

hannah.willimczik@jungbruderschaft.de

Svenja Prust

Probemeisterin

svenja.prust@jungbruderschaft.de



TERMINE

Jungbruderschaft

Adventskonvent

Adventskonvent 4. bis 6. Dezember 2020 Haus Elsenburg, Kaub

Mehr erfahren »
Haus Elsenburg, Kaub, Adolfstraße 14
Kaub, 56349 Deutschland
+ Google Karte

Fastenkonvent

Frühjahrskonvent 19.-21. Februar 2021 Berneuchener Haus Kloster Kirchberg, Sulz am Neckar

Mehr erfahren »
Kloster Kirchberg, Kirchberg 1
Sulz am Neckar, 72172
+ Google Karte

Sommerkonvent

Sommerkonvent 08.-11. Juli 2021 Jugendhaus St. Kilian, Miltenberg

Mehr erfahren »
Jugendhaus St. Kilian, Bürgstädter Str. 8
Miltenberg, 63897
+ Google Karte
Kloster Kirchberg, Kirchberg 1
Sulz am Neckar, 72172
+ Google Karte

Adventskonvent

Adventskonvent 03.-05. Dezember 2021 Haus Salem, Bielefeld

Mehr erfahren »
Haus Salem, Bielefeld, Bodelschwinghstraße 181
Bielefeld, 33647
+ Google Karte